Säure Base Balance

Pferde sind von der Zivilisationserkrankung einer latenten und chronischen Übersäuerung ebenso betroffen wie viele Menschen auch. Muskelverspannungen, Kreuzverschlag, Ekzeme, Hufrehe, Koliken und viele andere Symptome sind auf Azidose zurückzuführen. Die Beschwerdebilder lassen sich durch die Diagnose und Behandlung einer Übersäuerung gezielter und wirkungsvoller behandeln. Eine chronische Übersäuerung ist häufig auch mit einer Therapieresistenz verbunden d.h. eingeleitete Therapien greifen nicht, obwohl im Normalfall eine Besserung oder Heilung hätte eintreten müssen. Bei einer Übersäuerung des Gewebes treten nicht sofort charakteristische Symptome auf, vielmehr ist es eine Reihe von unspezifischen Beschwerden, die oft nicht als einheitliches Krankheitsbild wahrgenommen werden. Ein Hinweis auf latente Azidose beim Pferd liefert der Kalium-Wert im Blutbild. Wenn der Kalium-Wert innerhalb des Referenzbereichs im oberen Drittel liegt oder sogar darüber hinaus Messbar ist, liegt mit Sicherheit eine Gewebeübersäuerung vor.



Artikel 1 - 3 von 3